Sonntag 23. Februar 2020 20:59 Alter: 37 Tage

Bridge kann so nett sein ...

der 2. Spieltag brachte am Wochenende für die 1. Mannschaft von Margit Sträter einen Sieg gegen Böblingen und zwei Niederlagen: gegen Stuttgart recht heftig, gegen den Tabellenführer Troisdorf erfreulicherweise ziemlich knapp.

Ingesamt wurde der 8. Platz gehalten, und wenn es auch gelingt am 3. und letzten Spieltag gegen Teams der unteren Tabellenhälfte diesen Platz und damit den Klassenerhalt zu sichern, dann ist es besonderes schön.
Eine durchaus realistische, aus eigener Kraft zu lösende Aufgabe.

Der 2. Mannschaft von Tanja Lutz-Löppenberg gelange es leider nicht, die "rote Laterne" als aktuell Tabellenletzter abzugeben.

Gegen Bremen gab es zwar einen knappen Erfolg, die beiden Niederlagen gegen Karlsruhe und Bergisch Gladbach bedeuten aber nun bei schon 12 IMP Abstand auf den 8. Platz eine fast schon unlösbare Aufgabe in dieser schweren Gruppe B.

Die Gegner in der 3. Runde sind aktuell zudem alle im oberen Tabellenfeld positioniert.

Aber nun kann man ganz unbeschwert aufspielen und vielleicht doch noch ein kleines Wunder schaffen oder sich zumindest ehrenvoll "dort oben" verabschieden.

Beiden Mannschaften auf jeden Fall weiterhin vor allem viel Freude in der letzten Spielrunde Ende März.

Für alle Interessierten, die Links eröffnen reichlich bridgeliche Nahrung, man kann viel stöbern ... 

Hennes Kesting
23.02.2020


   Impressum  | Datenschutz  | Anfahrtbeschreibung  | Kontakt