Sonntag 07. April 2019 22:30 Alter: 18 Tage

die exakten Schwingungen des Foucaultschen Pendels

Auch am 3. Spieltag erlebte die Mannschaft von Margit Sträter wieder alle Phasen der exakten physikalischen Stetigkeit des in dieser Saison wohl ständig begleitenden Pendeleffektes:
gegen Essen II gab es in der kurzen vorübergehenden Mitte einen knappen 59:51 Erfolg.

Dann der erste Ausschlag (ins Negative) mit einer herben 54:92 Niederlage gegen Wiesbaden.

Endend mit dem korrelierenden und damit dem siegreichen abschließenden Ausschwung (spielerisch gesehen) gegen Berlin II mit überzeugenden 90:30 SP.

Fazit: im Gesamtergebnis erzielte dieses Team mit den stetigen Paaren Margit Sträter und Claudia Auer, Kurt Lang und Thorsten Roth sowie Dr. Pavel Bobrov mit Frank Dethlefsen den 6. Tabellenplatz und ist damit gesichert auch nächstes Jahr wieder dabei, eben in der 3. Bundesliga.

Einen herzliches Glückwunsch dem gesamten Team, vielleicht unternehmen sie ja mal zusammen einen Ausflug nach Münster, dann erleben sie auch, was der Redakteur hier immer "so schlau" bemerkt hat * ...

Hennes Kesting
7.4.2019

* ich muss doch immer einen Bezug zu einem passenden Foto finden ...


   Impressum  | Datenschutz  | Anfahrtbeschreibung  | Kontakt