Freitag 21. Dezember 2018 23:46 Alter: 33 Tage

so könnte der Pokalsieg gefeiert werden ...

in der internen Ausscheidung gewann die Mannschaft von Tanja Lutz gegen das Team von Margit Sträter das Endspiel wohl ziemlich hoch (das genaue Ergebnis ist da allen wohl nicht so wichtig, eben weil es eindeutig war).

Noch zur Ergänzung: das Team von Margit hatte im Vorkampf gegen das Team von Bernd Wagemann ebenso locker dieses interne Endpspiel erreicht.

Im Finale gab es dann nach übereinstimmenden Aussagen interessante boards zu bewältigen, es war also keine verlorene Zeit.

Ein Zitat sei dazu - authentisch von Gabi übermittelt - erwähnt: "Und wenn du in einem Bord in 7 Karo 2 down bist und noch 3 Imps verdienst, dann weißt du, dass es läuft."

Also wieder erneut viel Erfolg im Pokal 2019, denn nach dem Erreichen des Finals der Nordgruppe des BVRR im Wettbewerb 2018 könnte ja sogar mal der Finalsieg für dieses Team von Tanja erstrebenswert sein ...

Nebenher werden sie sicherlich in der Regionalliga als nun unsere 2. Mannschaft versuchen, den Wiederaufstieg in die 3. Bundesliga zu schaffen.

Denn unsere nun 1. Mannschaft von Margit ist dort schon nach dem Aufstieg in diesem Jahr angekommen und spielt demnächst - eben 3. Bundesliga und versucht natürlich sich dort zu halten.

Die Auftragslage ist also klar, für beide Mannschaften - oder mal so formuliert: alle Klarheiten beseitigt...?

Hennes Kesting
21.12.2018


   Impressum  | Datenschutz  | Anfahrtbeschreibung  | Kontakt